Kontakt: Redaktion | Verlag | Webmaster
Suche auf Merum.info
DEGUBOX

Die neuen Deguboxen sind online!
Barbera, Barolo, Südtirol Blauburgunder und Franciacorta.
 

CRASHKURS OLIVENÖL

Nächste Kurse im Frühjahr 2016!

DOSSIER OLIVENÖL 2015
Das aktualisierte Dossier Olivenöl: Hier bestellen!
AKTUELL
Das neue Merum-Heft 6/2015 ist da!
Dossier Vendemmia 2015, Falsches Extra Vergine, Merum Selezione mit Degubox.

 

Der Taschenführer Wein 2015/2016
Italiens beste Weine... und wer sie macht.
PROBEHEFT

Merum kostenlos testen!
Bestellen Sie hier ein Probeheft.

MERUM SHOP

Die Enogea-Weinkarten von Alessandro Masnaghetti
Hier bestellen!

(W)EINKAUFSREISE

Valtellina mit Merum!
26.-29. Mai 2016
NOCH WENIGE PLÄTZE FREI
Anmeldungen bis zum 15.02.2016 möglich! 

KRITISCH UNTERWEGS
Reisen, Essen, Weine
Merum-Leser berichten über ihre touristisch-kulinarischen Erlebnisse.
MERUM-BEZUGSQUELLEN
Merum-Bezugsquellen
Finden Sie Händler für die besten Weine der Merum Selezione!
BEZUGSQUELLEN STEILLAGENWEINE

Hier veröffentlichen wir kostenlos die Bezugsquellen für Steillagenweine!

BEZUGSQUELLEN OLIVENÖL

Wo Sie Olivenöl finden.

 

Was bisher geschah…
 

"Öl schmeckt Spitze, leider ist es verseucht…"

 

Die Stiftung Warentest hat wiedermal einen Riesenwirbel verursacht. Tatsächlich ist man beim jüngsten Öltest auf die Forderung von Merum eingegangen und hat neben industriellen Marken- und Discounterölen auch Produzentenöle getestet. Leider nicht mit dem erwarteten Resultat…

Auch ein Öl des ausgewiesenen Qualitätsproduzenten Agrestis aus Sizilien war dabei. Das Öl wurde zwar sensorisch gelobt, aber die chemische Analyse erbrachte einen erhöhten Wert (62 mg/kg) an sogenannten MOSH (gesättigte aliphatische Kohlenwasserstoffe aus Mineralölen). Eine EFSA-Studie aus dem Jahre 2012 hat Mineralöle (MOSH) in vielen Lebensmitteln nachgewiesen. Dabei fanden sich in Speiseölen meist Gehalte im Bereich bis 60 mg/kg, vereinzelt wurden aber auch Gehalte bis 700 mg/kg gefunden. (Quelle: DFG)

Auch die Oberfläche mancher Obstsorten können mit mikrokristallinem Paraffin behandelt werden: Melone, Papaya, Mango und Avocado. Da diese Früchte üblicherweise vor dem Verzehr geschält werden, findet eine Aufnahme über die Schale nicht statt. Außerdem werden mikrokristalline Paraffine in Kaugummi und Süßwaren eingesetzt. Die mikrokristallinen Paraffine sind unverdaulich und werden unverändert wieder ausgeschieden. Diese Substanzklasse wird als unbedenklich eingestuft und daher hat das Joint WHO/FAO Expert Committee on Food Additives (JECFA) bisher auch keinen ADI-Wert speziell für mikrokristallines Wachs festgelegt. (Quelle: DFG)

Merum hat alle möglichen Quellen zu diesem Thema studiert, keine geht von einer Gesundheitsgefährdung aus. Leider ist über die MOSHs noch sehr wenig bekannt. In diesen Tagen herrscht Alarmstufe 1 nicht nur bei Agrestis und Cutrera, wo die Oliven verarbeitet wurden, sondern auch bei den Importeuren in Deutschland. Öl-Muster sind derzeit bei verschiedenen Labors in Deutschland und Italien in Untersuchung. Wir von Merum sind sehr beunruhigt darüber, wie wenig es braucht, um den Ruf eines seriösen Unternehmens zu ruinieren.

Nun geht es darum herauszufinden, woher diese erhöhten Werte stammen. Und: Kann wirklich ausgeschlossen werden, dass die verwendete Analysemethode die MOSH sauber von den in einem guten Extra Vergine in großer Konzentration vorhandenen, natürlichen und gesundheitsförderlichen Kohlenwasserstoffen zu trennen vermag?

Solange nicht bekannt ist, was wirklich los ist, und ob es sich tatsächlich um eine Verunreinigung handelt, können auch die Ursachen nicht behoben werden. Dieser Aspekt beunruhigt derzeit selbst die besten Produzenten.

Es sind im Moment zahlreiche, engagierte Menschen damit beschäftigt, die Ursachen für diese Analysewerte herauszufinden. Für Agrestis ist diese Geschichte eine Katastrophe. Merum wird darüber berichten, sobald neue Fakten zur Verfügung stehen.

Stand: 3. Februar 2016


Merum 6/2015
 

Dossier Vendemmia 2015: Ein Bilderbuchjahrgang

 

Die Experten sind sich einig: Der 2015er ist in ganz Italien ein hervorragender bis exzellenter Jahrgang. Nach einem mageren und sehr schwierigen Vorjahr lassen sowohl die Qualität als auch die Erntemengen die Winzer aufatmen. Markus Blaser, Fabian Hörack, Andreas März, Raffaella Usai und Jobst von Volckamer haben Produktionszahlen zusammengestellt sowie mit Winzern, Agronomen und Konsortien über den aktuellen Jahrgang gesprochen.

 

Hier finden Sie die komplette Inhaltsübersicht von Merum 6/2015. 


Xylella
 

Olivenbaumsterben im Salento


 

Im Salento, ganz im Süden Apuliens, sterben zahlreiche Olivenbäume seit Herbst 2013 am Phänomen des raschen Vertrocknens, für das insbesondere das Bakterium Xylella fastidiosa verantwortlich sein soll.

 

Hier informiert Merum ab Mai 2015 über die aktuelle Entwicklung der Ausbreitung und Bekämpfung von Xylella.

Ausführliche Hintergrundinformationen dazu finden Sie in Merum 6/2013, 5/20143/2015 und im Dossier Olivenöl 2015.


Dossier Olivenöl 2015

 



Fünfte, aktualisierte Auflage, € 14,80.

Bestellen Sie das neue Dossier Olivenöl 2015 gleich hier!


Taschenführer Wein 2015/2016

 



Nicht alle Weinfreunde besitzen ein iPhone, manche haben keinPhone. Deshalb unser Weinführer, indem alle von uns mit mindestens einem Herzen bewerteten, im Handel befindlichen Weine gelistet sind; geordnet nach Regionen, Appellationen und Winzern. Ein leserführendes Farbsystem, das Inhaltsverzeichnis und ein Winzerverzeichnis erlauben das schnelle Auffinden des gesuchten Weins.

Umfang: 316 Seiten; Preis: 14,80 Euro.

Bestellen Sie den Taschenführer Wein 2015/2016 gleich hier!


(W)einkaufsreise: Von Ovada nach Ovello


Gönnertreff 2015: Olivenöl und Groppello am Gardasee


Merum im Tessiner Fernsehen: Extra vergine, extra economico


Merum Olive Oil Dossier: The Definitive Book On Olive Oil


Auch im Internet: Merum Bezugsquellen


Die Merum iPhone-App: Nie wieder den falschen Wein!


Merum-Gönnerclub der 200

 

200 Gönner aus dem Leserkreis stärken der Unabhängigkeit von Merum den Rücken. Sie tun dies mit Rat - die Redaktion wird sie zu bestimmten Fragen um ihre Meinung bitten - und Tat, indem sie einen jährlichen Betrag (ab 200 Euro) beisteuern. Die Merum-Gönner haben die Stellung von „Beiräten auf Zeit" inne und verfügen über einen direkten Draht zur Merum-Redaktion und zur Geschäftsleitung. Der Auftrag des Merum-Gönnerclubs besteht darin, ein qualitativ hochstehendes und standfestes Merum zu unterstützen. Die Redaktion lädt ihr nahestehende Leser ein, Merum-Gönner zu werden. Mehr Informationen zur Funktion der Gönner und Anmeldung finden Sie hier!

 

Merum - Die Zeitschrift für Wein und Olivenöl aus Italien

Powered by Blulab